Nationalbank: Devisenreserven um 21 Prozent gestiegen

Nationalbank: Devisenreserven um 21 Prozent gestiegen

Ukrinform Nachrichten
Im Vorjahr sind die Devisenreserven der Ukraine um 21 Prozent gestiegen. Am 01. Januar 2018 betragen die Devisenreserven rund 18,8 Milliarden Dollar. Das teilte die Nationalbank der Ukraine mit.

Nach Angaben der Bank wurde der Zuwachs von 21 Prozent dank der Finanzierung des Internationalen Währungsfonds in Höhe von etwa 1 Milliarde Dollar und dem Kauf von 1,3 Milliarden Dollar am Devisenmarkt erreicht. Für die Tilgung von Schulden in Fremdwährung habe die Bank 423,6 Millionen Dollar ausgegeben. Laut der Bank decken die Devisenreserven den Importbedarf des Landes für 3,6 Monate und reichen für die Erfüllung der laufenden Verpflichtungen der Regierung und der Nationalbank.  

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-