Nationalbank rechnet 2017 mit weniger Wachstum

Nationalbank rechnet 2017 mit weniger Wachstum

Ukrinform Nachrichten
Das Wirtschaftswachstum kann 2017 niedriger ausfallen, als das von der Nationalbank im Oktober prognostizierte Wachstum von 2,2 Prozent.

Das wird auf der Webseite der Bank mitgeteilt. „Angesicht der geringeren Ernte des Spätgetreides und der technischen Kulturen und durch eine hohe Basis im Verglich zum Vorjahr kann der Rückgang in der Landwirtschaft im vierten Quartal 2017 wesentlich stärker als die Prognose sein“, heißt es in der Pressemitteilung der Bank.  

Laut der Bank stimmt die Einschätzung der Staatlichen Statistikbehörde des BIP-Wachstums im dritten Quartal 2017 von 2,1 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal 2016 mit der Prognose der Bank vom Oktober überein. Die Binnennachfrage sei, wie erwartet wurde, Motor des BIP-Wachstums gewesen. Die Außenkonjunktur bleibe auch günstig.

Die ukrainische Wirtschaft wuchs im dritten Quartal 2017 aufs Jahr hochgerechnet um 2,1 Prozent (im Vergleich zum dritten Quartal 2016).

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-