Lipton: IWF muss sich vom Fortschritt der Reformen in der Ukraine überzeugen

Lipton: IWF muss sich vom Fortschritt der Reformen in der Ukraine überzeugen

290
Ukrinform
Der Vorstand des Internationalen Währungsfonds (IWF) müsse sicher sein, dass die Ukraine Fortschritte bei der Umsetzung des Reformplans macht, sagte der erste stellvertretende IWF-Chef, David Lipton, in einem Interview mit der ukrainischen Internetzeitung epravda.com.ua auf die Frage, ob die Ukraine mit der nächsten Tranche rechnen kann, und wann genau.

„Es ist jetzt sehr früh, um irgendwelche Vorhersagen diesbezüglich zu machen. Zuerst müssen wir sehen, dass die für diese Überprüfung des Programms notwendigen Reformen wirklich umgesetzt sind. Schließlich muss sich der IWF-Vorstand überzeugen, dass die Ukraine einen Progress bei der Umsetzung des Reformplans hat“, sagte Lipton.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-