Mail.ru schätzt Verluste auf $ 13,3 Millionen

1686
Ukrinform
Die russische Holding Mail.ru soll durch das Verbot des Betreibens auf dem ukrainischen Internetmarkt 1,5 Prozent der Einnahmen im Jahr 2017 verloren haben.

Dies geht aus dem Bericht der Holding für das zweite Quartal hervor, berichtet die Internetzeitung rbc.ru.

Nach Einschätzung von Mail.ru Group wird sie, dem Bericht zufolge, aufgrund des Blockierens in der Ukraine ihrer Internetprodukte, Portals, der sozialen Netzwerke wie „Vkontakte“, „Odnoklassniki“ u.a. 790 bis 809 Millionen Rubel (etwa 13,3 Millionen US-Dollar) im Jahr 2017 verlieren.

Bekanntlich hatte der Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, am 17. Mai die Verordnung unterzeichnet, die das Einfrieren der Vermögenswerte einer Reihe von russischen Gesellschaften vorsieht und den Zugang zu ihren Internet-Ressourcen verbietet. Gegen Mail.ru Group und ihre ukrainische „Tochtergesellschaft“ Mail.ru.Ukraine sind Sanktionen bis zum 15. Mai 2020 verhängt.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-