Erhöhung der Mindestpreise; Alkoholische Getränke werden teurer

Erhöhung der Mindestpreise; Alkoholische Getränke werden teurer

215
Ukrinform
Die Regierung will Mindestpreise für alkoholische Getränke erhöhen.

Wie "Naschi Groschi" mitteilt, legte das Wirtschaftsministerium am 3. August den Entwurf einer Regierungsanordnung dem Regierungskomitee zur Billigung vor. So sollten die Preise im Einzelhandel für Wodka und Wodka-Getränke um 8 bis 11 Prozent, für Whisky, Rum und Gin um 4 Prozent, Brandy um 3 bis 6 Prozent, für den mit Alkohol versetzten Wein, Schaumwein und Wermut um 2 Prozent steigen, heißt es. Das bedeutet, dass eine 0,5-Liter-Flasche Wodka mindestens 79,55 Hrywnja und eine 0,5-Liter-Flasche des Drei-Sterne Brandys 119,46 Hrywnja kosten wird.

Die Preiseerhöhung wird mit mit gestiegenen Produktionskosten begründet. Zuletzte erhöhte die Regierung die Mindespreise für alkoholische Getränke im November 2016,

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-