Nord Stream-2: Naftogaz ersucht USA um Sanktionen gegen alle Projektbeteiligten

383
Ukrinform
Der Leiter des ukrainischen Energiekonzerns „Naftogaz“, Andrij Kobolew, habe die Vereinigten Staaten gebeten, die Unternehmen „zu bestrafen“, die die Beteiligung am Projekt „Nord Stream-2“ planen, ließ RIA Novosti (ria.ru) unter Bezugnahme auf The Wall Street Journal berichten.

„Wir würden den Vereinigten Staaten empfehlen, so bald wie möglich die Sanktionen gegen alle an diesem Projekt potenziell beteiligten Unternehmen auszuweiten“, sagte er im Interview mit der Internetseite.

Nach Kobolews Ansicht sei die Pipeline vorteilhaft für Russland und bereite Risiken für die Ukraine und bedrohe die europäische Einheit. „Jede unabhängige Bewertung zeigt, dass diese Pipeline im Widerspruch zu den Interessen der Vereinigten Staaten steht. Sie widerspricht auch dem Grundsatz der Solidarität in Europa“, sagte der Chef von Naftogaz.

Am 19. Juni hat Kobolew erklärt, dass „Naftogaz Ukraine“ auf der Anwendung der Anforderungen des dritten Energiepakets in Bezug auf das Projekt „Nord Stream-2“ besteht.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-