Nord Stream außer Betrieb: Gazprom erhöht Gastransit durch die Ukraine

Nord Stream außer Betrieb: Gazprom erhöht Gastransit durch die Ukraine

635
Ukrinform
Die Erdgaspipeline Nord Stream ist am Dienstag wegen Wartungsarbeiten außer Betrieb gesetzt worden. Das berichtet die Nachrichtenagentur Interfax.

„Für die routinemäßigen Wartungsarbeiten werden beide Stränge der Pipeline vorübergehend gleichzeitig abgeschaltet. Die volle Kapazität wird nach Abschluss weiterer geplanter Arbeiten seitens des Upstream-Partners am russischen Abschnitt der Pipeline am 19. August 2016 wieder zur Verfügung stehen“, teilte die Nord Stream AG mit.

Der russischen Konzern Gazprom erhöht wegen der Abschaltung von Nord Stream den Gastransit durch die Ukraine. Nach Angaben des slowakischen Gasunternehmens Еustream habe Gazprom am Dienstag einen Antrag auf den Transit von 180,1 Millionen Kubikmeter Erdgases täglich gestellt. Am Montag habe es 145,8 Millionen Kubikmeter gegeben.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-