Ukraine schöpft Weizenquote für EU aus

Ukraine schöpft Weizenquote für EU aus

573
Ukrinform
Die Ukraine hat ihre Jahresquote für die zollfreie Einfuhr von Weizen in die EU im Rahmen des Freihandelsabkommens in Höhe von 950.000 Tonnen ausgeschöpft. Das teilte die stellvertretende Wirtschaftsministerin und Handelsvertreterin der Ukraine Natalija Mykolska auf Facebook mit.

Mykolska zufolge können die ukrainischen Unternehmen Weizen in die EU im Rahmen einer globalen Quote der EU für Getreide und außerhalb der Quoten weiter liefern. Sie betonte, die Ukraine sei im laufenden Geschäftsjahr  (1. Juli 2015 – 30. Juni 2016) der Hauptlieferant von Weizen in die EU. 1,637 Millionen Tonnen seien schon exportiert worden, das mache einen Anteil von 49 Prozent am gesamten Import in die EU aus. Das sei mehr als die USA, Kanada und Russland gemeinsam geliefert hätten.

Zuvor wurde mitgeteilt, dass die Ukraine ihre Einfuhrquoten von Mais, Trauben- und Apfelsaft und Honig auch ausgehschöpft hat.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-