Vienna Trade Fair: Ukrainische Lebensmittelproduzenten verhandeln in Wien mit Einzelhandelsunternehmen aus Österreich

Vienna Trade Fair: Ukrainische Lebensmittelproduzenten verhandeln in Wien mit Einzelhandelsunternehmen aus Österreich

501
Ukrinform
Die ukrainische Botschaft in Wien veranstaltet am 16./17. Mai Treffen zwischen Lebensmittelherstellern aus der Ukraine und den österreichischen Einzelhandelsunternehmen.

„Geplant sind Teilnahme der Vertreter von Rewe/Billa, Spar, Metro und den Herstellern von Süßigkeiten, Milchprodukten, Getränken, Honig, Fischprodukten aus der Ukraine“, wurde der Nachrichtenagentur Ukrinform in der Botschaft mitgeteilt. Nach den Gesprächen könnten Verträge über den Export der ukrainischen Produkte nach Österreich abgeschlossen werden. Das sei ein nächster Schritt zur praktischen Umsetzung des Freihandelsabkommens (FAT) zwischen der Ukraine und EU, dass am 1. Januar 2016 in Kraft getreten war.

Die Teilnahme bestätigten laut der Botschaft 12 Unternehmen aus der Ukraine. 

Der Anteil Österreichs am ukrainischen Export beträgt, nach Angaben der Botschaft, weniger als 1 Prozent. 2015 wurden in Österreich Waren im Wert von 347,2  Millionen Dollar exportiert. Die Ausfuhren sind im Vergleich mit dem Vorjahr um 34, 6 Prozent gesunken. Vor allem wird Eisenerz und Holz exportiert. Die österreichischen Kunden können auch Honig und Apfelsaftkonzentrat aus der Ukraine kaufen.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-