Nationalbank gibt schlechtere BIP-Prognose als im Budget

Nationalbank gibt schlechtere BIP-Prognose als im Budget

448
Ukrinform
Die Nationalbank der Ukraine (NBU) senkte ihre eigene Prognose für das Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) im Jahr 2016 auf 1,1 Prozent, während sie nach der September-Prognose 2,4 Prozent betragen sollte.

Dies entnimmt man dem Inflationsbericht der NBU.

So ist das reale BIP, dem Dokument zufolge, in 2015 im Vergleich mit dem Vorjahr um 10,5 Prozent gesunken. Für 2016 prognostiziert die Nationalbank sein Wachstum um 1,1 Prozent und im Jahr 2017 um 3 Prozent.

Als Hauptursache für die Verschlechterung der BIP-Prognose nennt die Bank den Einfluss externer Faktoren. Insbesondere sind das die Senkung der Weltmetallmarktpreise, die Abnahme der externen Nachfrage und die Handelsbeschränkungen.

Die NBU kalkuliert auch, dass die Gold- und Währungsreserven im laufenden Jahr auf $ 19,6 Mrd. gegenüber $ 13,3 Mrd. im Jahr 2015 aufgestockt werden.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-