Regierung ergänzt Sanktionsliste gegen Russland um 70 Waren

Regierung ergänzt Sanktionsliste gegen Russland um 70 Waren

506
Ukrinform
Am 2. Februar ist eine Regierungsanordnung vom 20. Januar 2016 über ein Embargo gegen weitere russische Lebensmittel in Kraft getreten.

Mit dieser Anordnung ergänzte die ukrainische Regierung eine Liste mit russischen Waren, deren Einfuhr verboten ist. Unter dem Verbot fallen Küchenzwiebel, grüner Tee, Fisch und Fischkonserven, Kaviar, Fischrogen, unterschiedliche Süßigkeiten  u.a.m.

Russland hatte seit dem 1. Januar 2016 Lebensmittelimporte aus der Ukraine verboten. Die Ukraine reagierte auf das Verbot mit Gegensanktionen.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-