Russland sperrt drei Räume im Schwarzen Meer für ausländische Schiffe

Russland sperrt drei Räume im Schwarzen Meer für ausländische Schiffe

Ukrinform Nachrichten
Die russischen Behörden haben die Schließung von drei Räumen des Schwarzen Meeres für ausländische Kriegsschiffe und staatliche Schiffe im Raum der besetzten Krim angekündigt.

Darüber berichtet Ukrinform unter Bezugnahme auf die Internetausgabe rbc.ru, die sich wiederum auf das russische Verteidigungsministerium bezieht.

Das Verbot gilt für einen länglichen Wasserabschnitt entlang der Krimküste, ungefähr von Sewastopol bis Hursuf (Hursuf - eine Siedlung städtischen Typs und Kurort an der Südküste der Krim — Red.), einen rechteckigen Abschnitt vor der Küste der Halbinsel Kertsch (an der Dwarslinie des Opuksky-Naturschutzgebiets) und einen kleinen Abschnitt nahe dem westlichen Rand der Krim. In der angegebenen Zone gibt es nicht die Straße von Kertsch und ihre anlandbare Räume.

Das russische Verteidigungsministerium erläutert seine Entscheidung nicht. Es gibt lediglich an, dass die Beschränkungen sechs Monate lang gültig sein werden: von 21:00 Uhr des 24. April bis 21:00 Uhr des 31. Oktober.

Das russische Verteidigungsministerium hat auch erklärt, dass die Schließung die Schifffahrt durch die Straße von Kertsch nicht behindern wird.

Das US-Außenministerium äußerte sich besorgt über die Entscheidung Russlands, drei Räume des Schwarzen Meeres für ausländische Schiffe zu sperren. Der Sprecher des US-Außenministeriums, Ned Price, nannte sie einen weiteren „Versuch zur Eskalation der Kampagne zur Destabilisierung der Situation in der Ukraine“.

Das Außenministerium der Ukraine erhob einen Protest. Die Europäische Union und die NATO haben aufgefordert, diese Entscheidung rückgängig zu machen und die freie Schifffahrt und den offenen Zugang zu den Häfen der Ukraine im Asowschen Meer zu gewährleisten.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-