Seit Beginn der Waffenruhe im Donbass 829 Verletzungen festgestellt - OSZE

Seit Beginn der Waffenruhe im Donbass 829 Verletzungen festgestellt - OSZE

Ukrinform Nachrichten
Seit Beginn des Waffenstillstands habe die Sonderbeobachtungsmission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in den Gebieten Donezk und Luhansk insgesamt 829 Verletzungen der Waffenruhe festgestellt.

Dies entnimmt man dem Bericht der Mission vom 31. August, berichtet Ukrinform.

„Nach der Sitzung der Trilateralen Kontaktgruppe am 22. Juli, in der die zusätzlichen Maßnahmen zur Verstärkung des Waffenstillstands vereinbart wurden, hat die OSZE-Beobachtungsmission ab 27. Juli 00:01 Uhr und bis zum Ende des Berichtszeitraums insgesamt 829 Verletzungen der Waffenruhe in den Gebieten Donezk und Luhansk festgestellt (insbesondere 148 Explosionen, 2 nicht identifizierte Munition, 12 Leuchtraketen und 667 Geschossreihen und Schüsse“, heißt es in dem Bericht.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-