Zuspitzung im Donbass: Besatzer feuern mit Artillerie und schließen Hunderte von Minen ab

Zuspitzung im Donbass: Besatzer feuern mit Artillerie und schließen Hunderte von Minen ab

Ukrinform Nachrichten
Seit Beginn des Tages haben die russischen Besatzungstruppen 12 Mal ukrainische Stellungen beschossen und Hunderte von Minen abgefeuert. Infolge der Angriffe wurde bisher keiner der ukrainischen Verteidiger verletzt.

Dies gab heute bei einem Briefing der Sprecher des Verteidigungsministeriums der Ukraine, Dmytro Huzuljak, bekannt.

„Heute, am 3. Juli, hat sich die Situation auf der Kontaktlinie nach zum Stand von 12:00 Uhr verfügbaren Informationen stark verschärft. Neben 12 gezielten Beschießungen unserer Positionen seit Beginn des heutigen Tages, hauptsächlich mit schweren Waffen - Mörsern und Artillerie – setzten die russischen Besatzungstruppen am Morgen Mörser gegen die Ortschaft Sazzewe ein“, sagte der Sprecher.

Laut Huzuljak feuerten die russischen Besatzungstruppen von 5 bis 8 Uhr morgens 166 Minen des Kalibers 120-mm und 22 Minen des Kalibers 82-mm auf ukrainische Verteidigungspositionen ab und gaben 40 Schüsse mit der Artillerie des Kalibers 122-mm ab.

Bewaffnete Formationen der Russischen Föderation feuerten mit Mörsern verschiedener Kaliber in den Räumen der Ortschaften Chutir Wilnyj, Piwdenne, Salisne, Nowotoschkiwske, Schumy, Saizewe, Awdijiwka und Horichowe. Nach 05.40 Uhr im Raum von Nowotoschkiwske feuerten die Besatzer neben Mörsern auch mit Artillerie.

Die feindlichen Beschüsse mit Granatwerfern und Kleinwaffen wurden ebenfalls in der Nähe von Wodjane, Chutir Wilnyj, Nowotoschkiwske, Awdijiwka, Kamjanka und Starohnatiwka festgestellt.

Das ukrainische Militär hat das feindliche Feuer erwidert.

Foto: Verteidigungsministerium der Ukraine

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-