Besatzer schießen mit Mörsern auf Armeestellungen bei Schumy und Horichowe

Besatzer schießen mit Mörsern auf Armeestellungen bei Schumy und Horichowe

Ukrinform Nachrichten
Die russischen Besatzungstruppen haben heute zum Stand von 12.00 Uhr dreimal das Feuer auf Stellungen der Operation Vereinter Kräfte (OVK) eröffnet. Es gibt keine Verluste unter ukrainischen Verteidigern, teilte heute bei einem Briefing des Sprechers des ukrainischen Verteidigungsministeriums, Dmytro Huzuljak, mit.

Nach Huzuljaks Worten feuerte der Feind am Morgen in der Nähe von Krymske aus Richtung Sokilnyky mit Granatwerfern verschiedener Systeme und Kleinwaffen. Gegen 06.00 Uhr feuerte der Feind auf die Verteidiger beim Dorf Schumy aus dem besetzten Horliwka acht 82-mm-Minen ab. Nach 10.15 Uhr stellten unsere Verteidiger von Horichowe die Explosionen von drei feindlichen Minen des Kalibers 120-mm fest. Die Besatzer feuerten vom Dorf Beresiwske.

Die OVK-Einheiten hätten das feindliche Feuer mit erlaubten Waffen erwidert. Die Verluste der Besatzer werden geklärt, sagte Huzuljak.

Foto: Verteidigungsministerium der Ukraine

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-