Feind feuert 50 Mörsergranaten auf Armeestellungen in der Ostukraine

Feind feuert 50 Mörsergranaten auf Armeestellungen in der Ostukraine

Ukrinform Nachrichten
Die russischen Besatzungstruppen haben am 21. Februar achtmal die Waffenruhe in der Ostukraine verletzt (Stand 12:00 Uhr). In acht Fällen setzten sie 120- und 82-mm-Mörser ein, wie die Pressestelle des Verteidigungsministeriums mitteilte. Kein Soldat der ukrainischen Armee sei zu Schaden gekommen.

Nach Angaben des Ministeriums feuerte der Feind auf ukrainische Armeestellungen 18 Mörsergranaten mit einem Kaliber von 120 mm und 33 Mörsergranaten mit einem Kaliber von 82 mm ab. Im Raum Donezk hätten die Besatzer die Armeestellungen unweit der Ortschaft Krasnohorwika mit 120-mm-Mörsern (10 Granaten), in der Nähe der Ortschaft Lebedynske mit einem 82-mm-Mörser (13 Granaten) beschossen. Nahe der Ortschaft Pawlopil seien ein 82-mm-Mörser, automatische Granatwerfer und Schusswaffen, in der Nähe der Ortschaft Nowotroizke ein Panzerabwehr-Granatwerfer zum Einsatz gekommen.

Im Raum Luhansk schossen die Besatzer mit 120-mm-Mörsern, Panzerabwehr-Granatwerfern und automatischen Granatwerfern auf die Armeestellungen nahe den Ortschaften Orichowe und Luhanske, so das Verteidigungsministerium. In der Nähe der Ortschaften Trawnewe und Nowotschkiwske hätten sie mit 82-mm-Mörsern und anderen Infanteriewaffen gefeuert.

Auf alle Angriffe des Feindes reagierten die ukrainischen adäquat. Die Vereinbarungen von Minsk wurden dabei strickt eingehalten, heißt es.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-