Besatzer schießen erneut bei Solote, wo Truppen abgezogen werden müssen

Besatzer schießen erneut bei Solote, wo Truppen abgezogen werden müssen

Ukrinform Nachrichten
Die russischen Besatzungstruppen haben am Samstag in Richtung Luhansk vier bewaffnete Angriffe begangen.

Dies gab heute auf einem Briefing der Sprecher des ukrainischen Verteidigungsministeriums, Oleksandr Motusjanyk, bekannt.

Weiter der Meldung zufolge gibt es keine Verluste seitens der ukrainischen Armee. Der Feind soll beim Angriff auf die ukrainischen Verteidiger beim Dorfe Solote-4 Mörser eingesetzt haben. Das Dorf Solote-5 beschoss der Feind um halb fünf Uhr morgens. Abgefeuert wurden 6 Minen des Kalibers 120- und 82-mm.

Insgesamt wurde dieser Raum heute in der Nacht dreimal vom Feind angegriffen.

Wie berichtet erklärte Präsident Wolodymyr Selenskyj am 1. Oktober, die Ukraine habe den Text der „Steinmeier-Formel“ sanktioniert und den Truppenabzug in der Nähe von Solote und Petriwske vereinbart.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-