Donbass: Ein Soldat am Freitag verletzt

Donbass: Ein Soldat am Freitag verletzt

Ukrinform Nachrichten
Die russischen Besatzungstruppen haben am 24. Mai viermal Stellungen der ukrainischen Armee im Donbass beschossen (Stand 12: Uhr).

Bei Angriffen wurde ein ukrainischer Soldat verletzt, teilte der Sprecher des Verteidigungsministeriums der Ukraine, Maxym Prauta, vor der Presse mit. Nach seinen Angaben feuerte der Feind etwa 30 Minuten lang gegen 8 Uhr mit Panzerabwehr-Granatwerfern auf Stellungen der Armee nahe der Ortschaft Majorsk, im Raum Luhansk. In der Nacht hätten die Besatzer mit Panzerabwehr-Granatwerfern und Handfeuerwaffen auf die Armeestellungen in der Nähe von Hnutowe, nach 1 Uhr mit automatischen Granatwerfern, schweren Maschinengewehren und Handfeuerwaffen in der Nähe der Ortschaft Sachanka geschossen. Beide Angriffe hätten ungefähr 30 Minuten gedauert. Am Freitagmorgen habe der Feind Panzerabwehr-Granatwerfer gegen die Armeestellungen nahe Nowotroizke eingesetzt.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-