Stoltenberg: Ausbau der NATO im Schwarzen Meer ist das Ergebnis russischer Aggression

Stoltenberg: Ausbau der NATO im Schwarzen Meer ist das Ergebnis russischer Aggression

Ukrinform Nachrichten
Die NATO habe ihre militärische Präsenz im Schwarzen Meer als Reaktion auf die aktive Militarisierung dieser Region durch Russland nach der illegalen Annexion der Krim und die jüngsten aggressiven Aktionen russischer Truppen gegen ukrainische Schiffe am Asowschen Meer erhöht, sagte heute der NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg in Tiflis auf einer mit dem georgischen Premierminister Mamuka Bachtadse gemeinsamen Pressekonferenz.

„Das Schwarze Meer ist sowohl für die NATO als auch für Georgien von großer Bedeutung. Wir müssen das begreifen, was wir sehen, das ist eine bedeutende Militarisierung durch Russland der Schwarzmeerregion, besonders nach der illegalen Annexion der Krim. Wir haben auch Russlands aggressive Aktionen gegen ukrainische Schiffe in der Nähe des Asowschen Meeres und der Straße von Kertsch gesehen. (Als Antwort) hat die NATO ihre Präsenz im Schwarzen Meer erhöht, und wir arbeiten mit Georgien zusammen an der Lösung der Sicherheitsherausforderungen in der Schwarzmeerregion“, sagte der Generalsekretär der NATO.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-