In Warschau fand offizieller Empfang anlässlich ukrainischer Streitkräfte statt

In Warschau fand offizieller Empfang anlässlich ukrainischer Streitkräfte statt

Ukrinform Nachrichten
Russische Aggression in der Ukraine dauere schon mehr als vier Jahre an und Kyjiw brauche nach wie vor internationale Solidarität, um dem Aggressor weiter erfolgreich entgegenzuwirken, erklärten während des Empfangs in Warschau anlässlich des Tages der Streitkräfte der Ukraine der Botschafter der Ukraine in Polen, Andrij Deschtschyuja, und der Militär-Attache Jurij Pawlow, berichtet der Ukrinform-Korrespondent in Polen.

„Innerhalb der letzten vier Jahre spüren wir eine sehr starke Unterstützung von unseren polnischen Partnern im Lichte der russischen Aggression und Verletzung des Völkerrechts. Innerhalb der letzten paar Tage spürten wir besonders die Position Polens und der ganzen Welt nach dem weiteren Angriff Russlands auf die Ukraine. Diese Unterstützung ist sehr wichtig für die Ukraine, denn so fühlen wir uns stärker“, sagte der Botschafter.

Er betonte, dass die Ukraine innerhalb von fünf Jahren eine starke Partnerin für andere Länder im militärischen Bereich geworden ist, da sie eine der stärksten Armeen in Europa hat.

„Wir haben Erfahrung, die wir an unsere Partner weitergeben können“, sagte der ukrainische Diplomat.

Der Verteidigungsattache der Botschaft der Ukraine in Polen, Jurij Pawlow, erinnerte daran, dass Russland im Jahr 2014 Teil des Territoriums der Ukraine annektiert und unser Land in den Krieg verstrickt hatte.

„Die Straflosigkeit Russlands hat die bewaffnete Aggression gegen die Ukraine auf eine neue Ebene gebracht. Davon zeugt der unbegründete Angriff auf die Schiff der ukrainischen Marine. Aggressives Vorgehen der russischen Armee war geplant und von der russischen Führung unterstützt“, sagte Pawlow.

Er erklärte, dass es trotz des aggressiven Vorgehens der Russischen Föderation in der kurzen Zeit gelungen ist, die Kampffähigkeit der Streitkräfte der Ukraine wiederaufzubauen und den gut vorbereiteten und bewaffneten Feind zu stoppen. Dabei hätten die Streitkräfte der Ukraine ihre Rolle als Grundlage der Souveränität des Staates bewiesen haben.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-