Kampfpanzer, Raketenwerfer, Haubitze: Anhäufung von schweren Waffen in der Ostukraine

Kampfpanzer, Raketenwerfer, Haubitze: Anhäufung von schweren Waffen in der Ostukraine

Ukrinform Nachrichten
Die ukrainische Seite des Gemeinsamen Zentrums für Kontrolle und Koordination der Waffenruhe und Stabilisierung an der Trennlinie in der Ostukraine hat eine große Zahl schwerer Waffen außerhalb der Orte, wo sie gemäß Vereinbarungen von Minsk stationiert werden sollen, registriert.

Das meldet die Pressestelle der Operation der Vereinigten Kräfte (OVK) in der Ostukraine auf Facebook. Die Patrouillen und Drohnen der Sonderbeobachtermission in der Ukraine der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hätten eine große Zahl schwerer Waffen der russischen Truppen außerhalb der vereinbarten Stationierungsorte beobachtet, heißt es.

Der Meldung zufolge befinden sich in der Ortschaft Buhajiwka 38 Kampfpanzer und ein Raketenwerfer des nicht identifizierten Typs, 13 Selbstfahrlafetten 2S1 „Gwosdika“, 12 122-mm-Haubitzen D-30, 5 Panzerabwehrkanonen Mt-12 „Rapira“, 14 122-mm-Mörser, 4 Kurzstrecken-Flugabwehrsysteme 9K35 „Strela 10“, 68 Panzerfahrzeuge, insgesamt 156 Stück Technik. In der Ortschaft Schymschyniwka gibt es 19 Kampfpanzer des nicht identifizierten Typs, Haubitzen und Kurzstrecken-Flugabwehrsysteme 9K35 „Strela 10“. In der Ortschaft Miusinsk wurden 48 Stück Technik registriert, darunter Raketenwerfer BM 21 „Grad“ und Kurzstrecken-Flugabwehrsysteme 9K35 „Strela 10“. In Chrustalne wurden 23 Stück Technik beobachtet, in Olexandriwske 4 Stück. In der Ortschaft Myrne befinden sich Kampfpanzer, Selbstfahrlafetten „Gwosdika“, Haubitzen, Mörser, insgesamt 59 Stück. In Ternowe befinden sich 10 Kampfpanzer, in Kruhlyk 41 Kampfpanzer und Manuiliwka 45 Kampfpanzer des nicht identifizierten Typs.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-