Nationaler Sicherheitsrat beschließt Eckpunkte des Verteidigungshaushalts

Nationaler Sicherheitsrat beschließt Eckpunkte des Verteidigungshaushalts

Ukrinform Nachrichten
Der Rat für Nationale Sicherheit und Verteidigung der Ukraine hat am Donnerstag Eckpunkte des Verteidigungshaushalts 2019 beschlossen.

Wie die Webseite des Rates mitteilt, sollen die Ausgaben für Bereiche Verteidigung und Sicherheit mindestens 5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes des Landes betragen.

Nach Angaben des Ratssekretärs Olexandr Turtschynow ist die Erhöhung der Gehälter für ukrainische Soldaten eine der wichtigen Prioritäten des Verteidigungsetats. Die weiteren Prioritäten seien Entwicklung und Beschaffung von neuen Waffen, vor allem der präzisen Raketen, Verstärkung der Flugabwehr und der Luftwaffe, Entwicklung und Modernisierung der Kommunikationsmittel, Cyberschutz, Spionageabwehr, nachrichtendienstliche Tätigkeit, Bekämpfung von Terrorismus und Sabotagetätigkeit.

Der Sicherheitsrat der Ukraine traf auch die Entscheidung über einen besseren Schutz von kerntechnischen Anlagen, Kernmaterial, Kernabfällen.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-