OSZE bestätigt Zusammenziehen verbotener Waffen

OSZE bestätigt Zusammenziehen verbotener Waffen

937
Ukrinform
Die Beobachtermission der  OSZE bestätigt die Tatsachen des Verstoßes gegen die Vereinbarungen über den Abzug schwerer Waffen in Entfernung, die durch Abkommen von Minsk festgelegt war, seitens der russischen Besatzungstruppen.

"Die ukrainische Seite des ukrainisch-russischen gemeinsamen Zentrums für Kontrolle und Koordinierung der Waffenruhe im Donbass (SZKK) teilt mit, dass die Kämpfer der bewaffneten Formationen der Russischen Föderation setzen fort, technische Kampfmittel und Waffen auf dem vorübergehend von der Regierung der Ukraine nicht kontrollierten Territoriums verheimlicht zu konzentrieren, die Minsker Vereinbarungen verletzt zu haben.

Dies teilt der Pressestab der Operation der Vereinigten Kragte (OVK) unter Berufung auf die ukrainische Seite des SZKK in Facebook mit.

Die ukrainische Seite des SZKK machte deutlich, dass diese Handlungen "als eine nächste Etappe der Vorbereitung der Feuermittel auf deren Einsatz auf die Positionen der Streitkräfte der Ukraine einzuschätzen sei".

nj

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?> */ ?>