Kämpfe im Donbass: Drei Soldaten verletzt, russische Drohne abgeschossen

Kämpfe im Donbass: Drei Soldaten verletzt, russische Drohne abgeschossen

687
Ukrinform
Die Terroristen haben in den vergangenen 24 Stunden 31 Mal das Feuer auf Stellungen der ukrainischen Armee im Donbass eröffnet.

Das teilt die Pressestelle des Stabs der Operation der Vereinigten Kräfte (OVK) mit. Die Einheiten der Operation der Vereinigten Kräfte hätten sich aktiv verteidigt und Vorstöße des Feindes Richtung der ukrainischen Stellungen verhindert.

Der Pressestelle zufolge dauerten in einigen Orten intensive Kämpfe an. Die Lage nahe Prytschepyliwlka, Krymske, Nowotoschkiwske im Raum Luhansk, sowie in der Nähe von Opytne und Nowotroizke, Raum Donezk, sei angespannt geblieben. Nahe Opytne und Nowotroizke hätten die Besatzer 11 Mal 120-mm und 82-mm-Mörser, die durch Minsker Vereinbarungen verboten sind, eingesetzt. Die Kämpfe mit Einsatz von Schusswaffen würden auch nahe Lebedynske und Schyrokyne, unweit von Mariupol, fortgesetzt.

Die russischen Besatzungstruppen setzen immer aktiver Aufklärungsdrohen ein, so die Meldung. Die ukrainischen Einheiten hätten die Drohe „Orlan 10“ russischer Produktion abgeschossen.

Nach Angaben des Stabs sind gestern drei Soldaten verletzt worden.

ch

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-