„Neujahrswaffenstillstand“ im Donbass: Feind feuert mit Artillerie und Mörsern

„Neujahrswaffenstillstand“ im Donbass: Feind feuert mit Artillerie und Mörsern

330
Ukrinform
Im Laufe des vergangenen Tages haben die Terror-Milizen 22 Mal das Feuer auf die Stellungen der Streitkräfte der Ukraine eröffnet, ließ das Pressezentrum des Stabs der Antiterror-Operation (ATO) mitteilen.

In Richtung Luhansk hat der Feind dem Bericht zufolge in der zweiten Hälfte des Tages 122-mm Artillerie gegen unsere Stellungen am Rande von Staryj Ajdar verwendet, 120-mm Mörser setzte er bei Troizke, Majske und Luhanske ein. Die Verteidiger von Nowooleksandriwka und Sajzewe haben die russischen Söldner mit Schützenpanzern, Granatwerfern und Maschinengewehren beschossen.

In Richtung Donezk gerieten unter Mörserbeschuss der Eindringlinge die ukrainischen Stellungen im Raum von Awdijiwka, Pischtschewik und Pawlopil.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-