Kämpfe in der Ostukraine Besatzer setzen ein Phosphor-Geschoss ein - Video

Kämpfe in der Ostukraine Besatzer setzen ein Phosphor-Geschoss ein - Video

208
Ukrinform
Die russischen Besatzungstruppen habe beim Beschuss ukrainischer Stellungen nahe der Ortschaft Nowoselliwka, Region Donezk, eine Phosphormine eingesetzt.

Das gab die Pressestelle des Stabs der Antiterror-Operation auf Facebook mit. „Die russischen Besatzer halten weder an Vereinbarungen von Minsk noch an internationale Vereinbarungen“, so die Pressestelle.

Die ukrainischen Soldaten haben nach Angaben der Pressestelle das Geschoss mit einem Smartphone gefilmt. „Von 18 Minen, die auf unsere Stellungen abgeworfen wurden, war eine Phosphormine. Auch nach drei Tagen brannte sie weiter“, sagte ein Soldat.

Die Kontrollbehörden, die Splitter untersuchten, bestätigten den Einsatz des Phosphor-Geschosses, betonte die Pressestelle.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-