Russisch-weißrussisches Manöver: Ukraine wird adäquat reagieren

Russisch-weißrussisches Manöver: Ukraine wird adäquat reagieren

Ukrinform Nachrichten
Das ukrainische Verteidigungsministerium verfolgt die Situation mit dem russisch-weißrussischen Manöver „Zapad 2017“ (auf Deutsch - der Westen 2017) genau.

Das erklärte Verteidigungsminister der Ukraine Stepan Poltorak am Mittwoch von der Presse, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

„Wir sind über alle Bewegungen russischer Truppen entlang unserer Grenze informiert. Wir sind uns der möglichen Gefahren bewusst und werden adäquat auf die bestehenden Gefahren reagieren“, sagte er. Der Generalstab habe eine Reihe von Maßnahmen vorgesehen.

Poltorak erläuterte, dass es um die Gefahr einer Invasion geht. Diese Gefahr sei aber überhaupt nicht ausgeschlossen, nicht nur wegen des Manövers.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-