Alexander Hug: OSZE-Beobachtermission hat russische Militärangehörige in der Ostukraine gesehen

Alexander Hug: OSZE-Beobachtermission hat russische Militärangehörige in der Ostukraine gesehen

392
Ukrinform
Die Beobachter der OSZE-Mission in der Ukraine haben in den besetzten Gebieten der Ostukraine Militärabzeichen der russischen Truppen gesehen.

Das teilte Vize-Chef der Beobachtermission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in der Ukraine, Alexander Hug, in einem Briefing mit, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. „Wir berichten nur darüber, was wir sehen. Wir haben Militärabzeichen der Russischen Föderation und anderer Länder gesehen. Wir haben auch mit den Menschen gesprochen, die sagten, dass sie Soldaten von einigen Einheiten der Russischen Föderation sind“, sagte Hug. Die OSZE-Mitarbeiter hätten auch Waffen, Anlagen zur elektronischen Kampfführung, die angeblich aus Russland stammen, beobachtet.

Die Schlussfolgerungen gehören laut Hug aber nicht zu den Aufgaben der Beobachtermission.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-