In Ostukraine 38 Beschießungen gemeldet

In Ostukraine 38 Beschießungen gemeldet

222
Ukrinform
In den letzten 24 Stunden haben die Terroristen 38 Mal das Feuer auf Positionen der Einheiten der Antiterror-Operation (ATO) eröffnet, ließ das Pressezentrum des ATO-Stabs mitteilen.

Nach 18:00 Uhr hat der Feind dem Bericht zufolge die Zahl der Angriffe auf unsere Positionen in Richtungen Luhansk und Donezk erhöht.

Der Raum von Awdijiwka bleibt weiter eines der Epizentren des Konflikts. Fast die ganze Nacht beschoss dort der Feind aus verschiedenen Richtungen die ukrainischen Stellungen mit Mörsern, Granatwerfern und Kleinwaffen. Unsere Soldaten reagierten auch auf bewaffnete Provokationen. Auch gerieten diese Nacht unter feindlichen Beschuss ukrainische Armeestellungen bei Sajzewe, Kaminka und Luhanske.

In Luhansker Richtung war es am angespanntesten im Raum des Dorfes Nowooleksandriwka. Hier haben die Banditen zum Ende des Tages 5 Mal das Feuer auf ATO-Kräfte mit verschiedenen Arten von Waffen eröffnet.

In Mariupoler Richtung gerieten unter Granatfeuer des Feindes unsere Positionen bei Lebedynske und Schyrokine.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-