Ukroboronprom zeigt Selbstfahrlafetten „Akazija“ und „Nelke“ beim Testen

Ukroboronprom zeigt Selbstfahrlafetten „Akazija“ und „Nelke“ beim Testen

661
Ukrinform
Der ukrainische Staatskonzern „Ukroboronprom“ hat das Video gezeigt, auf dem die renovierten Selbstfahrlafetten getestet werden.

„Die Selbstfahrlafette „Akazija“ also, die auf dem „Schepetiwskyj Reparaturwerk“ den vollständigen Zyklus der Renovierungsarbeiten aller Systeme durchgegangen ist, ist mit einer 152-mm-Haubitze ausgerüstet, die auf den Abstand von ca. 17-20 km schießen kann. Das gepanzerte Kampffahrzeug mit einem Gewicht von 27,5 t kann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h fahren, wodurch eine hohe Mobilität und Flexibilität in der Anwendung auf dem Schlachtfeld erreicht werden kann“, schreibt die Pressestelle des Konzerns.

Die Selbstfahrlafette „Nelke“ ist mit einer kleineren Haubitze (122-mm Kaliber) mit einer Treffweite von Zielen 15 km ausgerüstet. Die leichtere „Nelke“ mit einem Gewicht von 15,7 t kann ebenfalls mit einer Geschwindigkeit von 60 km/h fahren.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-