Russische Medien verbreiten Fake-Video über Gefecht im Donbass

Russische Medien verbreiten Fake-Video über Gefecht im Donbass

514
Ukrinform
Ein Fake-Video, die im Auftrag des russischen Besatzungskommandos im Donbass aufgenommen wurde, zeigt ein „Gefecht“ mit einer „Gruppe von Saboteuren der ukrainischen Streitkräfte“ im besetzten Gebiet der Region Luhans. Als das „operative Video vor Ort“ wurde es am 25. April durch russische und lokale Medien verbreitet, berichtet Hauptverwaltung für Aufklärung im Verteidigungsministerium der Ukraine.

„Um seine verbrecherische Tätigkeit zu rechtfertigen, verstärkt das russische Besatzungskommando Informationsmaßnahmen mit dem Ziel, die Kräfte der Antiterror-Operation zu diskreditieren und ihnen die Verletzung der Vereinbarungen von Minsk vorzuwerfen“, heißt es in der Meldung. Am 24. April habe der Feind ein inszeniertes Video über ein „Gefecht mit einer Gruppe von Saboteuren der ukrainischen Streitkräfte“ nahe der Ortschaft Sokilnyky aufgenommen. Nach Angaben der Aufklärung wurde das Fake-Video aber in der Ortschaft Nowohryhoriwka aufgenommen.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-