Seit Beginn der ATO mehr als 140 000 Sprengsätze entschärft

Seit Beginn der ATO mehr als 140 000 Sprengsätze entschärft

543
Ukrinform
Im Osten der Ukraine haben seit Beginn der Antiterror-Operation (ATO) mehr als 30 Gruppen mehr als 140 000 Sprengsätze entschärft.

Darüber berichtet der Pressedienst des Verteidigungsministeriums der Ukraine.

Weiter dem Bericht zufolge sollen auch mehr als 896 km Fahrstraßen und 17,6 km von Eisenbahnlinien entmint, das Territorium von fast 2 755 ha und 105 Objekte auf Sprengsätze überprüft worden sein. Für diese Arbeiten werden ständig mehr als 30 Minenräumungsgruppen aus den Streitkräften der Ukraine herangezogen.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-