Ostukraine: Drei russische Soldaten tot, neun verletzt

Ostukraine: Drei russische Soldaten tot, neun verletzt

525
Ukrinform
Drei russische Soldaten sind am 24. April getötet und neun verletzt worden. Unter den Verletzten sind zwei Soldaten der russischen  Nationalgarde, die vor kurzem von Wladimir Putin gegründet wurde. Das teilte die Hauptverwaltung für Aufklärung im ukrainischen Verteidigungsministerium mit.

Zwei verwundete Nationalgardisten (Ortschaft Jasynuwata) dienten der Aufklärung zufolge im 128. speziellen motorisierten Regiment (aus der russischen Stadt Woronesch) der Truppen des russischen Innenministeriums, die vor kurzem zur Nationalgarde gehören. Die anderen Opfer waren aus dem 11. selbständigen Schützenregiments (Makiiwka) und der 5. selbständigen Schützenbrigade (Makiiwka) des 1. Armeekorps (in der Region Donezk) sowie dem 6. selbständigen Schützenregiments (Stachanow).  

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-