Sechs russische Soldaten in der Ostukraine gestorben

Sechs russische Soldaten in der Ostukraine gestorben

531
Ukrinform
Nach Angaben der Hauptverwaltung für Aufklärung im ukrainischen Verteidigungsministerium sind am 20./21. April im Donbass sechs russische Militärs ums Leben gekommen. Noch 32 Soldaten wurden verletzt.

Bei einer Explosion von Munition am 20. April im 14. Bataillon der 4. selbständigen motorisierten Schützenbrigade (Altschewsk) des 2. Armeekorps (in der Region Luhansk) der russischen Streitkräfte wurden drei Militärs getötet und 30 verletzt, meldet die Aufklärung. Ein Soldat 9. des selbständigen Schützenregiments der Marineinfanterie (Nowoasowsk) sei gestorben und zwei Soldaten des selbständigen Schützenregiments (Makiiwka) des 1. Armeekorps (in der Region Donezk) der russischen Streitkräfte seien verletzt worden.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-