SBU: Zeitgleiches Manöver Russlands und der Terroristen in der Ukraine ist kein Zufall

SBU: Zeitgleiches Manöver Russlands und der Terroristen in der Ukraine ist kein Zufall

656
Ukrinform
Die Truppenübungen im südlichen Militärbezirk Russlands,  nahe der ukrainischen Grenze, finden zeitgleich mit der Übung des 2. Armeekorps der russischen Besatzungstruppen in der Region Luhansk statt und können als Trainieren des Zusammenwirkens der Truppen betrachtet werden.

Das erklärte Chef  des ukrainischen Geheimdienstes SBU Wasyl Hryzak auf einer Pressekonferenz in Kiew.

Nach Angaben von Hryzak findet das Manöver in der Oblast Rostow am Don statt. Die Übung im südlichen Militärbezirk stationierten Einheiten sei am 8. Februar, um 5 Uhr Moskauer Zeit, gestartet worden. Am 8. Februar, um 5:05 Uhr, sei das Manöver des 2. Armeekorps der „Volksrepublik Luhansk“ gestartet worden.

Der SBU-Chef vermutet, dass damit „das Zusammenwirken der russischen Truppen im Grenzgebiet zur Ukraine mit denen, die in der so genannten „Volksrepublik Luhansk“ stationiert sind“ trainiert wird.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-