Verteidigungsausgaben stiegen 2015 um 1,5 Mal

Verteidigungsausgaben stiegen 2015 um 1,5 Mal

427
Ukrinform
Die Ausgaben für Verteidigung und Sicherheit sind im vergangenen Jahr in der Ukraine um 1,5 Mal (um 32,1 Milliarden Hrywnja) im Vergleich zu 2014 auf 95,8 Milliarden Hrywnja gestiegen.

Das teilt die Regierung in ihrem Rechenschaftsbericht mit. Der Bericht wird auf dem Regierungsportal veröffentlicht.

Dem Bericht zufolge wurden 2015 4714 Stück der neuen und modernisierten Technik, 401 500 Stück Munition, 14 982 kryptografische Schlüssel beschafft. Es gehe um  modernisierte Flugzeuge und Hubschrauber, Panzer, Schützenpanzer, Militärlastwagen, Artilleriegeschütze, Panzerabwehrwaffen u.a.m.

2015 wurden 7 Projekte im Beschaffungsbereich, in den Bereichen Verwaltung von staatlichen Unternehmen, Verpflegung und Wohnungen für Militärangehörigen gestartet. Mit der Einführung eines Systems der elektronischen Beschaffung konnten erhebliche Staatsmittel gespart werden.

Im Vorjahr wurden neue Verpflegungsnormen, die fast den Nato-Normen entsprechen und neue Standards der medizinischen Versorgung eingeführt.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-