SBU hebt feindliches Terrornetz aus

SBU hebt feindliches Terrornetz aus

video
Ukrinform Nachrichten
Der Sicherheitsdienst der Ukraine SBU hat ein Agentennetz des „Geheimdienstes“ der so genannten „Volksrepublik Luhansk“ ausgehoben. Die Agenten planten einen Bombenanschlag auf das Auto eines Mitarbeiters von SBU und andere Terroranschläge in der Ukraine, teilte der SBU mit.

Nach Angaben des Dienstes baute ein 27-jähriger Einwohner der Stadt Sewerodonezk das Agentennetz aus der nahen Verwandtschaft der SBU-Mitarbeiter auf. Der Täter, der seit 2018 Mitarbeiter des „Geheimdienstes“ der „Volksrepublik Luhansk“ ist und die russische Staatsbürgerschaft besitzt, setzte laut dem SBU Erpressung, psychologischer Druck ein, drohte mit Gewalt gegen die Angehörigen und dem Entzug des Eigentums in den besetzten Gebieten.

Am 29. Juli organisierte der Täter die Deponierung einer Bombe im Fahrzeug eines SBU-Mitarbeiters in der Oblast Donezk, heißt es. Der SBU habe den Anschlag verhindert und Agenten enttarnt.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-