Entführung wegen angeblicher Schulden: Polizei befreit Opfer

Entführung wegen angeblicher Schulden: Polizei befreit Opfer

Fotos, video
Ukrinform Nachrichten
In einer Befreiungsaktion konnte die Polizei am Montag in Kyjiw eine wegen angeblicher Schulden entführte Frau befreien.  

Vier Entführer im Alter von 23 bis 32 Jahren wurden festgenommen, teilte das Innenministerium des Landes mit. Die Männer, einige von ihnen stammen aus anderen Ländern, forderten vom Opfer unter Gewaltandrohung monatlich 15.000 Hrywnja, um angebliche Schulden abzubezahlen. 

Nach Angaben des Innenministeriums nahmen die Täter der Frau 30.000 Hrywnja und persönliche Sachen weg, um sie einzuschüchtern. „Die Frau weigerte sich aber, die Forderungen der Bande zu erfüllen. Um sie zwingen, das Geld zu zahlen, zogen die Täter die Frau in ihr Auto, verprügelten sie und nahmen ihr 15.000 Hrywnja und das Mobiltelefon weg“, heißt es.  

Auf einer Straße in Kyjiw wurde das Auto der Täter von der Polizei blockiert. Sie leisteten Widerstand, wurden aber festgenommen.  


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-