Ermittlungen gegen Ex-Innenminister Sachartschenko: Gericht ordnet Beschlagnahme von Vermögenswerten an

Ermittlungen gegen Ex-Innenminister Sachartschenko: Gericht ordnet Beschlagnahme von Vermögenswerten an

Ukrinform Nachrichten
Ein Ermittlungsrichter des Bezirksgerichts Petscherskyj in Kyjiw hat angeordnet, Vermögenswerte der mit dem Innenminister der Ukraine während des Euromaidans verbundenen ausländischen Unternehmen zu beschlagnahmen.

Das gab das Büro der Generalstaatsanwältin bekannt. Das Vermögen wurde auf Antrag des Staatlichen Ermittlungsbüro in die Verwaltung der nationalen Agentur ARMA (Asset Recovery and Management Agency) überführt. Insgesamt wurden drei Wohnungen, sechs Garagen im Zentrum Kyjiws, vier Wohnhäuser und 24 Grundstücke beschlagnahmt. Die Beschlagnahme erfolge im Rahmen der Ermittlungen gegen Ex-Minister. Ihm wird unter anderem die Finanzierung einer kriminellen Vereinigung, die vom dem ehemaligen Staatspräsidenten gegründet wurde, die Finanzoperationen mit illegal erworbenen Vermögenswerten vorgeworfen.

Vom 7. November 2011 bis 21. Februar 2014 hatte Vitali Sachartschenko inne.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-