Ungarische Botschaft erhält Drohmail mit Rechtschreibfehlern im Vorfeld des Besuchs von Außenminister Szijjártó nach Kyjiw

Ungarische Botschaft erhält Drohmail mit Rechtschreibfehlern im Vorfeld des Besuchs von Außenminister Szijjártó nach Kyjiw

Ukrinform Nachrichten
Die ungarische Botschaft in der Ukraine hat eine Drohmail an ihre E-Mail-Adresse erhalten.

Das gab Außenminister der Ukraine Dmytro Kuleba bekannt. „Irgendjemand braucht bestimmt billige Provokationen im Vorfeld des Besuchs von Péter Szijjártó (Außenminister Ungarns – Anm. d. Red.)“, schrieb er auf Twitter. Kuleba veröffentlichte auch einen Screenshot der E-Mail und wies auf Rechtschreibfehler hin. In der auf ukrainisch verfassten Mai in Namen von „Patrioten der Ukraine“ gibt es im Wort „Patrioten“ ein und im Wort die „Ukraine“ zwei Rechtschreibfehler. Auch im Text der Mail wurden die Rechtschreibfehler gemacht.

Laut Kuleba befinden die Autoren der Drohmail offensichtlich im Ausland, sonst sind zwei Rechtschreibfehler im Wort „Ukraine nicht zu erklären“. In diesem Fall wird dem Minister zufolge schon ermittelt.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-