Ukrainische Generalstaatsanwaltschaft beantragt bei Belarus Auslieferung von 28 Wagner-Söldnern

Ukrainische Generalstaatsanwaltschaft beantragt bei Belarus Auslieferung von 28 Wagner-Söldnern

Ukrinform Nachrichten
Die Büro der ukrainischen Generalstaatsanwältin fordert bei Belarus eine Auslieferung von 28 russischen Söldnern, die im Land festgenommen wurden.

Das Büro stellte einen Auslieferungsantrag bei der Generalstaatsanwaltschaft Weißrusslands, wie die Pressestelle der Behörde auf Telegram mitteilte. Alle 28 Personen, davon 9 Ukrainer, werden der Beteiligung an der terroristischen Organisation verdächtigt. Nach Ermittlungsangaben nahmen diese Personen an den Kriegshandlungen in der Ostukraine teil, heißt es. Das Bezirksgericht Schewtschenkiwskyj in Kyjiw habe gegen die Verdächtigen einen Haftbefehl erlassen.

Am 29. Juli wurden 33 Mitglieder der russischen Privatarmee Wagner nahe der Hauptstadt Minsk festgenommen. Nach Berichten der staatlichen Medien seien sie ins Land in der Nacht zum 25. Juli zur „Destabilisierung der Lage während des Wahlkampfes“ eingereist.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-