Mordfall Handziuk: Gericht verhängt U-Haft gegen Wladyslaw Manger

Mordfall Handziuk: Gericht verhängt U-Haft gegen Wladyslaw Manger

Ukrinform Nachrichten
Der Bezirksgericht Petscherskyj in Kyjiw hat am Donnerstag die Untersuchungshaft gegen den Vorsitzender des Rates der Oblast Cherson, Wladyslaw Manger, bis 28. Juli angeordnet. Manger wird verdächtigt, einen Anschlag gegen die Beraterin des Bürgermeisters der Stadt Cherson und Aktivistin, Kateryna Handziuk, im Auftrag gegeben zu haben, berichtet hromadske.

Die Staatsanwälte betonten, dass Manger Druck auf zwei Zeugen im Fall über andere Personen ausgeübt habe. Es gehe um Telefon- und Briefdrohungen sowie über Drohungen während der Treffen.

Manger bezeichnete das als unwahr und den Verdacht gegen ihn als Manipulation.

Am 31. Juli 2018 wurde die Beraterin des Bürgermeisters von Cherson und Aktivistin Kateryna Handziuk mit einem Liter Schwefelsäure überschüttet. Am 4. November starb die 33-jährige in einer Kyjiwer Klinik. Vier Ausführer des Anschlags auf Handziuk wurden zu Haftstrafen von drei bis sechs Jahren verurteilt. In Bulgarien ist am Freitag ein Verdächtiger im Mordfall Kateryna Handziuk festgenommen worden.

Fünf Ausführer des Anschlags auf Handziuk wurden zu Haftstrafen von drei bis sechs Jahren verurteilt.

Manger und der Berater des Gebitsrates, Olexij Lewin, werden verdächtigt, einen Anschlag auf Handziuk organisiert zu haben. Am 11. Februar 2019 wurde gegen Manger die Untersuchungshaft mit der Möglichkeit einer Freilassung gegen eine Kaution von fast 2,5 Millionen Hrywnja verhängt. Gegen die Zahlung der Kaution wurde Manger aus der Haft entlassen.

Olexij Lewin wurde am 24. Januar 2020 in Bulgarien festgenommen und am 16. März in die Ukraine ausgeliefert.

Der SBU und das Büro der Generalstaatsanwältin erklärten am 27. April, dass Ermittlungen gegen Manger und Lewin abgeschlossen sind.

Am 14. Juni wurde Manger vom Sicherheitsdienstes der Ukraine wieder festgenommen.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-