3-jähriges Kind bei Schießerei in Zentrum Kyjiws getötet

3-jähriges Kind bei Schießerei in Zentrum Kyjiws getötet

Fotos, video
Ukrinform Nachrichten
Ein dreijähriger Junge ist am Sonntagabend bei einer Schießerei in Kyjiw getötet worden.

Ein Unbekannter schoss auf der Kreuzung zwischen der Tarasiwska-Straße und der Leo-Tolstoi-Straße im Zentrum der Hauptstadt auf einen Range Rover. Am Steuer des Autos war der Abgeordnete der Oblast Kyjiw Wjatscheslaw Soboljew. Bei der Schießerei starb sein Sohn.

Nach Angaben der Kyjiwer Polizei schoss der Täter auf den Fahrer. Der Kugel habe den Jungen getroffen, der im Rettungswagen auf dem Weg zum Krankenhaus an seiner Verletzung gestorben sei.

Die Polizei nahm Ermittlungen auf und fahndet nach dem Täter.

Der Unternehmer Wjatscheslaw Soboljew ist seit 2015 der Abgeordnete des Rates der Oblast Kyjiw vom „Block von Petro Poroschenko“. 2002 war er Staatsabgeordnete in Donezk. Seit dem April 2005 war er der stellvertretende Bürgermeister von Donezk. Später war im Rat für Nationale Sicherheit und Verteidigung der Ukraine tätig. Er hatte auch die Posten des stellvertretenden Chefs und des Vorstandschefs des Energieversorgers Naftogaz inne.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-