Sicherheitsdienst vereitelt Anschlag auf Wasserwerk in Charkiw: FSB-Agent festgenommen

Sicherheitsdienst vereitelt Anschlag auf Wasserwerk in Charkiw: FSB-Agent festgenommen

Ukrinform Nachrichten
Der Sicherheitsdienst der Ukraine SBU hat einen Anschlag auf die Wasseraufbereitungsanlage „Dnipro“ des kommunalen Wasserversorgungsunternehmens „Charkiwwodokanal“ vereitelt.

Wie der SBU mitteilte, wollte ein Einwohner der Oblast Charkiw ein Behälter mit Chlor in der Wasseraufbereitungsanlage mit einem Sprengsatz in die Luft zu sprengen. Der Mann wurden festgenommen. Nach seinen Worten wurde er im Februar 2109 vom russischen Inlandsgeheimdienst FSB im russischen Belgorod angeworben. Der Agent wurde festgenommen.

Nach Angaben von SBU konnte der Sabotageakt wegen Einstellung der Wasserversorgung der Städte Charkiw und Losowa zur Destabilisierung der Lage in der Region führen.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-