Antikorruptionsstaatsanwaltschaft ermittelt gegen Parlamentsabgeordneten Serhij Leschtschenko

Antikorruptionsstaatsanwaltschaft ermittelt gegen Parlamentsabgeordneten Serhij Leschtschenko

Ukrinform Nachrichten
Die Antikorruptionsstaatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Parlamentsabgeordneten Serhij Leschtschenko wegen des Verdacht auf Schmiergeldannahme eingeleitet.

Anlass der Ermittlungen waren Medienberichte über den Kauf einer Luxuswohnung im Zentrum Kyjiws durch Leschtschenko, teilte die Behörde auf Facebook mit. Den Berichten zufolge habe der Parlamentarier regelmäßig Schmiergeldzahlungen in Millionenhöhe von einem Unternehme für seine Lobbyarbeit zugunsten diesem Unternehmer erhalten. Leschtschenko wurde zu einer Vernehmung vorgeladen.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-