Olifer: „Wahlen“ in besetzten Gebieten gefährden Minsker Prozess

Olifer: „Wahlen“ in besetzten Gebieten gefährden Minsker Prozess

Ukrinform Nachrichten
Die von Freischärlern angekündigten „Wahlen“ in bestimmten Bezirken der Regionen Donezk und Luhansk widersprechen den Verpflichtungen Russlands und gefährden den Minsk-Prozess, schreib auf Facebook nach der gestrigen Sitzung in Minsk der Trilateralen Kontaktgruppe über Donbass die Pressesprecherin des Vertreters von der Ukraine in der Kontaktgruppe und des Ex-Präsidenten der Ukraine Leonid Kutschma, Darka Olifer.

„Die Abhaltung der sogenannten „außerordentlichen Wahlen“ in bestimmten Bezirken der Regionen Donezk und Luhansk verstößt gegen die Verpflichtungen der Russischen Föderation als Partei der Minsker Abkommen und gefährdet den gesamten Minsker Prozess. Im Falle der Durchführung solcher „Wahlen“ werden ihre Ergebnisse keine rechtlichen Konsequenzen haben und weder von der Ukraine noch von der Welt anerkannt sein. Die Wahlen in bestimmten Bezirken der Regionen Donezk und Luhansk können nur nach ukrainischem Recht, mit der Teilnahme der ukrainischen politischen Parteien und Massenmedien, mit der Beobachtung von internationalen Beobachtern, mit Einhaltung der Standards der OSZE erfolgen…“ , betonte Olifer.

Gleichzeitig fordert die ukrainische Seite die russische Seite auf, die Entscheidung über die „Wahlen“ aufzugeben, denn sie kann die großen Anstrengungen zur Lösung der Situation zunichtemachen. Ihrerseits erfülle die Ukraine die im Rahmen des Minsk-Prozesses eingegangenen Verpflichtungen, unterstrich Olifer.

Wie bereits früher berichtet haben die Separatisten in den besetzten Gebieten der Regionen Donezk und Luhansk für den 11. November „Wahlen“ festgesetzt, bei denen sie „Anführer“ und „Deputierte“ wählen wollen.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-