Die Schweiz fordert Russland auf, Spionage sofort „abzubauen“

Die Schweiz fordert Russland auf, Spionage sofort „abzubauen“

Ukrinform Nachrichten
Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Schweiz hat die russischen Behörden aufgefordert, die Spionageaktivitäten auf dem Territorium des Landes sofort auf den Aussterbeetat zu setzen.

Das entnimmt man der Erklärung des Schweizerischen Außenministeriums, berichtet Ukrinform unter Bezugnahme auf Reuters.

Es wird angemerkt, dass es in der Schweiz viele internationale Organisationen, darunter den Hauptsitz der Vereinten Nationen und das Internationale Olympische Komitee, gibt, daher sei das Land sehr attraktiv für russische Spione.

Zuvor erfuhren die Medien, dass in der Schweiz jeder vierte russische Diplomat, der in dem Land arbeitet, ein Spion ist.

Die russische Botschaft in Bern nannte solche Berichte „grundlos“ und „absurd“.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-