Prozess gegen Ex-Staatschef Wiktor Janukowytsch: Anklage fordert 15 Jahre Haft

Prozess gegen Ex-Staatschef Wiktor Janukowytsch: Anklage fordert 15 Jahre Haft

Ukrinform Nachrichten
Die Staatsanwaltschaft hat im Prozess gegen den ehemaligen Staatschef Wiktor Janukowytsch 15 Jahre Haftstrafe für ihn gefordert.

Das sagte der Staatsanwalt Maxym Krym im letzten Teil seines Plädoyers vor dem Bezirksgericht Obolon in Kiew, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. Janukowytschs Anwalt Vitali Serdjuk störte Plädoyer, indem er sein Ablehnungsgesuch gegen Richter vorlas. Dabei ist zum Streit zwischen dem Pflichtverteidiger Juri Rjabowol und den Wahlverteidigern, darunter auch Serdjuk, von Janukowytsch gekommen.

Wiktor Janukowytsch wird der Prozess wegen Landesverrats gemacht.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-