Odessa: Separatist wegen Vorbereitung von Terroranschlag verurteilt

Odessa: Separatist wegen Vorbereitung von Terroranschlag verurteilt

215
Ukrinform
Ein Mann aus der Stadt Odessa ist wegen Vorbereitung eines Terroranschlags verurteilt worden.

Er bekam vier Jahre und acht Monate Haft, teilte der Sicherheitsdienst der Ukraine SBU mit. Nach Angaben des Dienstes plante der Täter, der zu einer separatistischen Organisation in Odessa gehörte, im Zeitraum von August bis September im Auftrag der Russen die Tötung eines Aktivisten der Stadt. Die Tat sollte die Lage in der Region destabilisieren.

Der Sicherheitsdienst vereitelten den Anschlag und nahm den Mann im September 2018 fest.

Das Urteil ist rechtskräftig geworden.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit «Werbung» und «PR» markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>