Russischer Söldner wollte sich ergeben, wurde aber von seinen Kameraden erschossen

Russischer Söldner wollte sich ergeben, wurde aber von seinen Kameraden erschossen

Ukrinform Nachrichten
Im Gebiet der Operation der Vereinten Kräfte (OVK) wollte sich ein russischer Söldner den ukrainischen Truppen ergeben, aber ihn haben seine Kameraden erschossen, ließ das Pressezentrum des OVK-Stabs berichten.

„Heute Nacht, in Mariupoler Richtung, hat ein Kämpfer russischer Besatzungstruppen versucht, die Trennlinie zu überqueren und das durch die Ukraine kontrollierte Territorium zu erreichen. Es ist bekannt, dass der russische Söldner Probleme finanzieller Art mit seinen Kameraden hatte. Er konnte jedoch unsere Truppen nicht erreichen. Wütende „Kreditgeber“ haben seinen ehemaligen „Kameraden“ zynisch in den Rücken erschossen“, heißt es im Bericht.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-